Aktuelles Münster

Hessischer Bibliothekspreis 2019 geht nach Münster und Altheim

Die Büchereien Münster und Altheim werden wird mit dem renommierten Hessischen Bibliothekspreis 2019 ausgezeichnet. Der mit 10.000 Euro dotierte und von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen gestiftete Preis wurde am Montag beim Hessischen Bibliothekstag in Marburg überreicht. Damit hat sich Münster als verhältnismäßig kleine Bücherei, die mit ihrem starken generationenübergreifenden Angebot punkten konnte, gegen eine hochkarätige Konkurrenz großer Stadtbibliotheken durchgesetzt.

Vortrag Autismus und Schule in der Bücherei Münster

Dr. Christine Preißmann informiert Eltern und Fachkräfte

Ein neues Thema in der Vortragsreihe rund um die Themen „Schule / Lernen / Erziehen“ steht in der Bücherei Münster am Dienstag, 21. Mai um 19.30 Uhr, auf dem Programm: Dr. med. Christine Preißmann, Fachärztin für Allgemeinmedizin, referiert über „Autismus und Schule“.

Neue Kunstausstellung in der Bücherei Münster

Rudi Hechler zeigt klassische Malerei, Op Art und abstrakte Bilder

Er ist ein Münsterer Urgestein und malt von Kindesbeinen an: Rudi Hechler, der mit seiner enormen Bandbreite in der Kunst schon so manche Ausstellung bestritten und deren Besucher zum Staunen gebracht hat. „Viele bewundern vor allem die OP Art Bilder, die optische Illusionen und geometrische Figuren zeigen, dabei ist das eigentlich nur Mathematik, die ich da auf die Leinwand bringe“, schmunzelt der vielseitige Künstler.

Bücherei mit Medientisch bei “Climate Warriors” vertreten

Mit ihrem vielseitigen Angebot an Medien zum Thema Umwelt, Politik, Garten und Naturschutz rundete die Bücherei Münster den Filmabend “Climate Warriors” im Kino Kaisersaal mit einem Einblick in ihr Sortiment ab. Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher nutzten die kleine Ausstellung und sahen sich voll Interesse die Bücher und Zeitschriften an.

Schulrecht: Ein Vortragsabend für Eltern und Fachkräfte

Welche Möglichkeiten und Grenzen bietet das hessische Schulgesetz bei Förderbedarf?

Das Hessische Schulgesetz ist weit gefasst und offen formuliert, so dass viel Raum für Fragen bleibt, wenn es um Kinder mit Förderbedarf geht: Was fällt unter den Begriff „Nachteilsausgleich“? Wer ist zuständig für die Testung von Kindern, bei denen der Verdacht auf Legasthenie oder Dyskalkulie besteht? Welchen Anspruch auf Fördermaßnahmen haben solche Jungen und Mädchen? Welche Formen der besonderen Beurteilung und Unterstützung gibt es für betroffene Schulkinder?