Bernhard Knitsch, Referent für Fairen Handel, hat gemeinsam mit Büchereileiterin Jasmin Frank-Holzfuß wieder eine informative Ausstellung zusammengestellt.

Faire Woche 2019 in der Bücherei Münster

Ab sofort Ausstellung mit Infomaterialien für Kinder und Erwachsene

Jährlich findet in der 2. Septemberhälfte die “Faire Woche” statt. Diese ist ein Aktionszeitraum für den Fairen Handel und wird vom “Forum Fairer Handel e.V.”  veranstaltet, in Kooperation mit “Transfair e.V.” und dem “Weltladen Dachverband e.V.” Weitere Partner sind “Slow Food Deutschland e.V.” und die “Woche des bürgerschaftlichen Engagements”. Zudem unterstützt das “Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)” die Initiative sowohl finanziell als auch mit Informationen.

Die Öffentliche Bücherei Münster engagiert sich seit mehreren Jahren im Rahmen der Fairen Woche und bietet informative Ausstellungen für die großen und kleinen Leser*innen an. „Innerhalb der letzten fünf Jahre hat sich der Umsatz im Fairen Handel mehr als verdoppelt, im Durchschnitt werden in Deutschland pro Kopf 20,50 Euro für faire Lebensmittel und Handwerksprodukte ausgegeben. Mit ca. 80 % in 2018 machen dabei Lebensmittel den größten Anteil aus“, informiert Bernhard Knitsch, der seit Jahren als Referent für entwicklungspolitische Themen aktiv ist und eng mit der Bücherei Münster zusammenarbeitet.

Die Öffentliche Bücherei Münster bietet in einer kleinen Ausstellung allgemeine Informationen zum Fairen Handel, Kostproben aus Schokolade und ganz neu auch Kaffeesamen von der Frauen-Kooperative APROLMA, Honduras, an. Das BMZ hat für Kinder und Jugendliche die Broschüre “Ein T-Shirt auf Reisen – Wo kommt unsere Kleidung her?” zur Verfügung gestellt. Hierin wird die komplizierte Produktions- und Lieferkette aufgezeigt. „Es ist wichtig, als Bücherei einen Beitrag zum Fairen Handel zu leisten und unsere Leser*innen auf die Thematik aufmerksam zu machen. Dieses Mal haben wir auch etwas zum Anfassen ausgestellt: Echte Baumwolläste mit ihren signifikanten weichen weißen Dolden können erfühlt werden“, erläutert Büchereileiterin Jasmin Frank-Holzfuss.

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Bücherei Münster, Frankfurter Straße 3 (im Storchenschulhaus) geöffnet, der Eintritt ist frei.

 

 

Tags: