Leserin Susanne Müller lässt sich von Mitarbeiterin Gudrun Hechler ein Blind Date mit einem Buch vermitteln.

Lust auf ein Blind Date im Advent?

In der Bücherei Münster können noch unbekannte Bücher ausgeliehen werden

Alle Literaturbegeisterten, die Lust auf Abwechslung und auch ein bisschen Abenteuer haben, können von jetzt an bis zum Jahresende auf ein Blind Date in die Bücherei Münster kommen: Die Mitarbeiterinnen haben ihre Lieblinge aus dem Bestand ausgewählt und so verpackt, dass nicht zu erkennen ist, welches Buch sich in dem Päckchen verbirgt. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass viele Leserinnen und Leser immer wieder zum gleichen Autor greifen und gleichzeitig auch gerne mal etwas Neues lesen möchten. Deshalb hatten wir die Idee, ihnen das Kennenlernen eines anderen Leseabenteuers zu erleichtern“, verrät Büchereileiterin Jasmin Frank-Holzfuß. Wie bei einem echten Blind Date ist die „Verabredung“ aber nicht gänzlich unbekannt, ein paar Rahmenbedingungen sind bei jedem Buch bekannt. So wurden alle Pakete mit einigen Stichpunkten versehen, die schon erahnen lassen, in welche Richtung sich das literarische Rendezvous entwickeln wird, so können „Krimi, Magie, London“ oder „Liebe, Frauen, Cornwall“ schon recht stichhaltige Indizien liefern. Nicht zuletzt wurden der breiten Auswahl der Bücherei Münster entsprechend neben Büchern auch Zeitschriften, Hörbücher und Filme verpackt, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist und sich die grauen Winterabende vielseitig beleben lassen. Das spannende Blind Date ist während der Öffnungszeiten der Bücherei Münster möglich und kostet nichts außer ein wenig Mut und Experimentierfreude.

 

Tags:, , ,