Pädagogik vom Baby bis zur Pubertät

Neues Medienpaket in der Bücherei Altheim informiert Eltern über Themen rund ums Kind.
Immer wieder staunen neue Besucher der Bücherei Altheim, wie gut sortiert und aktuell der dortige Bestand ist. Stammleser wissen die frische Buchauswahl der letzten Jahre schon länger zu schätzen, freut sich Mitarbeiterin Antje Röder: „Gerade die Spiegel-Bestseller haben es unseren Kunden angetan, aber auch die vielen Krimis und Frauenromane werden sehr gut angenommen.“ Hinzu kommen eine abwechslungsreiche Zeitschriftenauswahl und seit letztem Jahr die beliebten Medienpakete. „Damit immer auch Sachthemen in Altheim zur Verfügung stehen, stellen wir umfangreiche Medienpakete zusammen, die wir dann für vier Monate vor Ort platzieren“, informiert Büchereileiterin Jasmin Frank. Ob Geschichte, Reiselust, Gesundheit oder Frauen – immer wieder runden Bücher und Zeitschriften den vorhandenen Bestand ab. Von nun an stehen bis Ende des Jahres Medien rund um die Pädagogik in den Altheimer Regalen im Gustav-Schoeltzke-Haus für Eltern bereit, die sich mit Themen wie Entwicklung des Babys, Förderung in Kindergarten und Schule, Umgang mit Medien und Konsum oder der Pubertät beschäftigen wollen. Auch die Zeitschrift „Schule“ und das pädagogisch wertvolle Magazin für Kindergartenkinder „Olli und Molli“, das zum Vorlesen und Basteln einlädt, können ausgeliehen werden. Frank freut sich, dass schon am ersten Tag Kundinnen vor Ort sind, die bei der neuen Literatur zugreifen, so auch Ute Diener, die begeistert erklärt: „Es ist toll, was hier in Altheim für uns Eltern und unsere Kinder an Materialien zur Verfügung steht. So kann ich mich informieren und mein Sohn Jan kann in den Bilderbüchern schmökern.“ Damit ist für jeden Geschmack etwas da und auch Filme und Hörbücher wurden wieder bereitgestellt, so dass selbst Lesemuffel auf ihre Kosten kommen. Die Bücherei Altheim in der Raiffeisenstraße 1 hat Dienstags von 18 – 20 Uhr und Freitags von 14.30 – 16.30 Uhr geöffnet. Die Ausleihe ist kostenlos, bei der Anmeldung fällt 1 Euro für den Büchereiausweis an.