Herzlich Willkommen auf den Seiten der Büchereien Münster und Altheim!

Aktuelles der Büchereien Münster und Altheim:

Vortrag zu Rechenschwäche in der Bücherei Münster

Vortrag zu Rechenschwäche in der Bücherei Münster

Wahrnehmungsschwierigkeiten als wesentliche Ursache von Dyskalkulie

Die meisten Kinder mit Rechenschwierigkeiten und Dyskalkulie rechnen auch ihre fehlerbehafteten Grundrechenarten nach konkreten Systemen, weiß Ruth Neumann, Staatlich anerkannte Kindheitspädagogin. Die Neuropädagogin erklärt weiter: „Nur weil sie nicht mit den uns gewohnten Systemen rechnen, heißt das nicht, dass sie keine hätten. So kann es für diese Kinder logisch erarbeitet sein, dass 94 minus 3 ausgerechnet 47 ergibt.“ Häufig seien diese Strategien einfach nur umständlich und somit zeitraubend und nicht immer falsch. Wie es zu diesen Rechenwegen kommt, wie Eltern und Lehrer damit umgehen und die Jungen und Mädchen fördern können, erläutert Neumann am Donnerstag, 27. April um 19.30 Uhr in der Bücherei Münster, Frankfurter Straße 3. Mit von der Partie ist neben Büchereileiterin Jasmin Frank auch Heike Unterleider vom Landesverband für Legasthenie und Dyskalkulie Hessen, die informiert: „Mit unserer Vortragsreihe führen wir die erfolgreiche Kooperation mit der Bücherei Münster fort, denn wir stellen immer wieder fest, wie wenig Informationen es für die betroffenen Familien und auch für die Fachkräfte gibt. Gleichzeitig ist das Interesse sehr hoch.“ Gerade im Bereich Rechenschwäche bräuchten die Kinder viel Unterstützung, sind sich Unterleider und Neumann einig, denn die Schülerinnen und Schüler kämen oft nur noch „gerade so“ in der Schule mit und hätten eine enorme Abwehr gegen alles, was mit Zahlen in Verbindung gebracht werden könne. Wie gewohnt gibt es nach dem Vortrag noch viele Tipps und Tricks von der Expertin: Mit praktischen Beispielen aus der zehnjährigen Arbeit der neuropädagogischen Förderung und den neuesten Informationen von der Fachtagung Dyskalkulie, werden von der Dieburgerin Neumann Hilfsmöglichkeiten für betroffene Kinder aufgezeigt.

Was, wann, wo: 27. April, 19.30, Bücherei Münster, Frankfurter Straße 3, Eintritt: 2 Euro: Ruth Neumann, B.A. (Frühkindliche inklusive Bildung), Staatlich anerkannte Kindheitspädagogin, Neuropädagogin: „Wahrnehmungsschwierigkeiten als Ursache von Dyskalkulie – Verstehen und grundlegend Fördern.“

Weiter lesen

Niveauvoll komische Lesung mit viel Musik

Niveauvoll komische Lesung mit viel Musik

Jörg Becker und die Four Dukes erstmals gemeinsam auf der Bühne

Eine Premiere der besonderen Art bietet das Kulturprogramm Münster gemeinsam mit den Büchereien Münster und Altheim: Unter dem Motto „Lach- und Saxgeschichten“ werden Lesung und Musik vereint. „Mit dem Kulturprogramm wollen wir in Münster etwas bieten, was es so noch nicht gab und da ist die Mischung aus Musik und Buch ein besonderes Highlight“, freut sich die Organisatorin aus dem Rathaus, Lena Brunn. Gemeinsam mit Büchereileiterin Jasmin Frank hat sie den Fronleichnams-Samstag (17. Juni) für diesen humoristisch-musikalischen Abend ausgewählt, um alle, die die Brückentage zu Hause verbringen, aufs Beste zu unterhalten.

Weiter lesen

Findus zieht um: Von der Bücherei ins Theater

Findus zieht um: Von der Bücherei ins Theater

Lesung bereitete Theaterstück vor

Jeden Donnerstag von Oktober bis Ostern wird in der Bücherei Münster um 16.30 Uhr kostenfrei vorgelesen und dieses Mal waren zwei besondere Gäste vor Ort: Petterson und Findus.

Weiter lesen

Kunstausstellung in der Bücherei bestens besucht

Kunstausstellung in der Bücherei bestens besucht

„Full-House“ hieß auf der Vernissage von Ben Christ, denn weit über sechzig Besucher waren am Abend des 17. März gekommen, um die Fotografien des Dieburgers bei seiner Ausstellungs-Premiere zu bewundern.

Weiter lesen

Findus und Petterson: Erst in der Bücherei, dann im Theater

Findus und Petterson: Erst in der Bücherei, dann im Theater

Am Donnerstag, 30. März, um 16.30 Uhr liest Büchereimitarbeiterin Anja Christ im Rahmen der Reihe „Vorlesen ab drei – seit mit dabei!“ das fröhliche Kinderbuch „Findus zieht um“ vor.

Weiter lesen

Wollen Sie Teil des Bücherei-Teams werden?

Wollen Sie Teil des Bücherei-Teams werden?

Für die Büchereien Münster und Altheim wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Verstärkung gesucht. Die konkrete Stellenausschreibung finden Sie auf der Homepage der Gemeinde Münster: http://www.muenster-hessen.de/buergerservice-verwaltung/gemeindeverwaltung/stellenausschreibungen-der-gemeinde-muenster/
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Weiter lesen

Bücherei Münster

Öffnungszeiten:

Dienstag:
Mittwoch:
Donnerstag:
Samstag:
10 – 12 Uhr
18 – 20 Uhr
14.30 – 16.30 Uhr*
10 – 12 Uhr
*(in allen Schulferien geschlossen)

Bücherei Altheim

Öffnungszeiten:

Dienstag:
Freitag:
18 – 20 Uhr
14.30 – 16.30 Uhr